Zum Hauptinhalt springen

Netzwerk Fokus Tierwohl: Praxiswissen für eine tierwohlgerechte und nachhaltige Nutztierhaltung

Veröffentlichungen aus den Arbeitsgruppen des Netzwerks


Schnelleinstieg Themenübersicht

Klicken Sie auf das jeweilige Symbol

Um Tierhalter in Deutschland nachhaltig zu stärken und sie dabei zu unterstützen, Tier- und Umweltschutz, Qualität bei der Produktion sowie Marktorientierung zu priorisieren, wurde das bundesweite Netzwerk Fokus Tierwohl gegründet. Das Verbundprojekt hat das Ziel, den Wissenstransfer in die Praxis zu verbessern, um schweine-, geflügel- und rinderhaltende Betriebe in Deutschland hinsichtlich einer tierwohlgerechten, umweltschonenden und nachhaltigen Nutztierhaltung zukunftsfähig zu machen.

mehr...

Wie gefällt Ihnen unsere Projektwebseite?

Hier geht es zur anonymen, kostenlosen Umfrage.

Aktuelles aus dem Netzwerk Fokus Tierwohl und der Branche

Die Möglichkeit, dass Tiere ihr Komfortverhalten ausleben können, führt zu einer Verbesserung des Tierwohls. Rinder haben das natürliche Bedürfnis sich zu scheuern und zu kratzen. Dieses Verhalten dient der Pflege des Fells und wird bei Juckreiz gerne angenommen. Wer Tiere hält, sollte es ihnen ermöglichen, solche natürlichen Bedürfnisse auszuleben. Eine Besonderheit in der Bullenmast im Vergleich zur Milchrinderhaltung ist allerdings die große Kraft, die die Bullen aufbringen können und damit die besonderen Anforderungen an die Robustheit der eingesetzten Elemente. 

mehr...

Häufig wird sich vor und nach der Wasserinstallation zu wenig Gedanken über die Wasserversorgung bei den Mastbullen gemacht. Wichtige Kriterien sind Menge und Qualität des Wassers. Im neuen Artikel des Tierwohl-Kompetenzzentrums Rind des Netzwerks Fokus Tierwohl sind Vorschläge und Tipps zur Sicherstellung und Wahrung einer angemessenen Wasserversorgung für Mastbullen zusammengestellt.

mehr...

Das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat im Rahmen der Arbeitsgruppe „Schafe und Ziegen“ des Tierschutzplans 4.0 eine aktualisierte Version der „Tierschutzleitlinien für die Schafhaltung“ veröffentlicht. Die Empfehlungen sollen eine Unterstützung für Tierhaltende und Behörden in der Haltungsbeurteilung sein.

mehr...

Das Projekt „Antibiotikaminimierung in der Geflügelhaltung: Alternative Prophylaxemaßnahmen“ (AntiMin-Pro) untersucht seit zwei Jahren, ob alternative Prophylaxemittel (Ergänzungsfuttermittel und Zusatzstoffe für Futter, Wasser, Einstreu) die Gesundheit und das Wohlbefinden von Legehennen, Masthähnchen und Puten fördern und den Einsatz von Antibiotika reduzieren können. Dabei wurden die Betriebe unter anderem durch umfangreiche Datenerhebungen und Laboranalysen begleitet und unterstützt. Am 23. April 2024 findet die Abschlussveranstaltung im Wissenschaftszentrum Bonn statt. 

mehr...

Das neue DLG-Merkblatt 490 beschreibt die aktualisierten Fütterungsverfahren und die damit verbundenen Nährstoffausscheidungen von Pferden auf Grundlage veränderter wissenschaftlicher Erkenntnisse und Rechtsvorschriften. Weiter nimmt es eine Neueinteilung der Nutzungs- und Gewichtskategorien der Pferde vor, um die Berechnung für Anwender zu erleichtern.

mehr...

Das landwirtschaftliche Bildungszentrum Echem der Landwirtschaftskammer Niedersachsen hat eine neue Broschüre und zwei Kurzfilme mit praktischen Tipps und Empfehlungen zum Neubau für Ferkelerzeugung und Mast anhand des Öko-Stalls in Echem veröffentlicht. Die Stallbauempfehlungen sind für Ställe in der Haltungsform 4 mit Auslauf oder für die ökologische Schweinehaltung gedacht.

Das LBZ Echem hat in den Jahren 2013 – 2015 einen Tierwohlstall auf der Grundlage von 25 Jahren Beratungserfahrung in Neuland- und Biobetrieben für 32 Sauen im geschlossenen System konzipiert und im Jahr 2015 in Betrieb genommen. Der Stall ist heute ökozertifiziert. Der in Echem gebaute alternative Schweinestall basiert auf Forschungsergebnissen aus der Nutztierethologie, Beratungserfahrungen und vor allem aus langjährigen Erkenntnissen aus der Praxis. So wurde der Stall in erster Linie nach den Bedürfnissen der Tiere geplant und nicht, wie üblich, nach dem Prinzip der Kostenoptimierung.

mehr...

Die Herausforderungen bei der Vermarktung von männlichen Kälbern aus der Milchviehhaltung werden häufig am Argument des Kälberüberschusses festgemacht. Dem widerspricht allerdings Paul Berghuis vom Berghuis Kälberhandel ganz klar: „Wir haben keinen Kälberüberschuss!“ Warum aber diskutieren wir dann immer wieder über geringe Erlöse für Bullenkälber milchbetonter Rassen? Seine Antwort lautet: „Wir haben ein Vermarktungsproblem von untergewichtigen Kälbern“.

Warum ist dem so? Was können Milchviehhalter tun, um Bullenkälber guter Qualität mit der Aussicht auf entsprechend gute Erlöse aufzuziehen? Was sind „Kälber guter Qualität“ in den Augen der Mäster als Abnehmer der Kälber?

Susanne Gäckler und Dr. Christian Lambertz sprechen dazu im aktuellen Podcast des Netzwerks Fokus Tierwohl „Männliche Kälber – Wertschöpfung durch Wertschätzung“ mit Andreas Pelzer, Leiter des Bereichs Rinderhaltung am Versuchs- und Bildungszentrum Haus Düsse, Paul Berghuis, Geschäftsführer im Berghuis Kälberhandel im westfälischen Ibbenbüren, und Christian Karp, Milchviehhalter und Impulsbetrieb Tierwohl in Mecklenburg-Vorpommern.

mehr...

Für die zweite Förderphase des Projektes Netzwerk Fokus Tierwohl werden bundesweit erneut engagierte und motivierte Betriebe mit einem zukunftsweisenden Konzept für mehr Tierwohl und Nachhaltigkeit gesucht, die ihr Wissen und ihre Erfahrungen in das Netzwerk Fokus Tierwohl einbringen. Die Impulsbetriebe sind ein essenzieller Teil des Netzwerks. Sie zeichnen sich durch eine besonders am Tierwohl orientierte Haltung ihrer Tiere sowie durch eine nachhaltige und ressourcenschonende Wirtschaftsweise aus. Sie geben Impulse für die Umsetzung von mehr Tierwohl und Nachhaltigkeit und sind bereit, ihre Erfahrungen und Ideen im Netzwerk, mit Berufskolleginnen und Berufskollegen und mit der Öffentlichkeit zu teilen. 

mehr...

Videos

Podcasts

Aktuelle Veranstaltungen zum Thema Rind 

Zur Veranstaltungsübersicht | Zur Anmeldung

Lehrgang: Klauenpflege beim Rind (ausgebucht)
Klauen, Klauengesundheit

15. Apr. 2024 08:30 - 17. Apr. 2024 16:00,

Iden

In diesem Lehrgang werden die Anatomie und Funktionsweise der Rinderklaue, die Lahmheit und ihre Ursachen sowie die Beurteilung der Bewegung am Tier "Locomotion ...

AUSGEBUCHT! Workshop: Klauenpflege beim Rind
Rind allgemein, Klauen, Klauengesundheit

17. Apr. 2024 09:30 - 16:30,

Hof Aischland Milch GbR, Hof Aischland 1, 97990 Weikersheim

Das frühzeitige Erkennen von Lahmheiten und Klauenerkrankungen dient dem Tierwohl, kann die Leistungsfähigkeit der ...

Sachgerechter Umgang mit Rindern - Modul I: Stressfrei und sicher mit Rindern arbeiten
Stressarmer Umgang mit Rindern, Low-Stress-Stockmanship, Treiben, Verhalten, Sinneswahrnehmung

18. Apr. 2024 09:00 - 16:00,

Köllitsch

Wer mit Rindern arbeitet, muss auch den richtigen Umgang gewährleisten können. Eine stressfreie Arbeit sowohl für Mensch als auch für das Tier ist entscheidend, um Unfälle o. ...

Aktuelle Veranstaltungen zum Thema Schwein 

Zur Veranstaltungsübersicht | Zur Anmeldung

Schweineseminar: Ohne gute Luft geht es nicht!
Stallklima, Lüftung

23. Apr. 2024 09:00 - 16:30,

LVZ Futterkamp, Gutshof, 24327 Blekendorf

Das Seminar beginnt mit einem Theorieteil am Vormittag bei dem unter anderem auf die verschiedenen Ebenen eines funktionierenden ...

Tierhaltungskennzeichnungsgesetz - Umsetzung und Vollzug in Rheinland-Pfalz
Tierhaltungskennzeichnungsgesetz

29. Apr. 2024 19:00 - 20:30,

Online

Mit in Kraft treten des Tierhaltungskennzeichnungsgesetzes (TierHaltKennzG) im August vergangenen Jahres gilt die verpflichtende Kennzeichnung von Lebensmitteln tierischer ...

Schulung für Schweinehalter zum online – Tool „Schweinewohl im Fokus – Umgang mit kranken und verletzten Schweinen“
Tiergesundheit, Schwein allgemein, Mastschwein, Tierbezogene Indikatoren, Umgang mit kranken und verletzten Tieren

30. Apr. 2024 09:00 - 12:30,

Brandenburgische Landwirtschaftsakademie, Seeweg 2, 14554 Seddiner See

Für viele Tierhalter ist es ein schwieriges und durchaus emotionales Thema: Wie gehe ich richtig mit kranken und ...

Aktuelle Veranstaltungen zum Thema Geflügel 

Zur Veranstaltungsübersicht | Zur Anmeldung

Praxisworkshop: Innovative und praxisreife Lösungen für die Bereiche Nachhaltigkeit, Tierwohl und Tiergesundheit
Masthuhn, Tiergesundheit, Nachhaltigkeit

25. Apr. 2024 10:30 - 16:00,

Bezirksstelle Hannover der Landwirtschaftskammer Niedersachsen Wunstorfer Landstraße 9 30453 Hannover

Das BroilerNet geht in die nächste Runde und lädt Sie zu einem Projektworkshop mit ...

Innovative und praxisreife Lösungen für die Bereiche Nachhaltigkeit, Tierwohl und Tiergesundheit
Nachhaltigkeit, Tiergesundheit

25. Apr. 2024 11:00 - 15:30,

Online

Das BroilerNet geht in die nächste Runde! In Kooperation mit dem Netzwerk Fokus Tierwohl laden wir Sie zu einem spannenden Tag mit Impulsvorträgen, Workshops und Möglichkeiten ...

Schlupf im Stall für eine bessere Tiergesundheit? – Farminar bietet Plattform zum Austausch
Farminar, Schlupf im Stall

14. Mai 2024 11:00 - 15:00,

Lehr- und Forschungsgut Ruthe, Schäferberg 1, 31157 Sarstedt

Im Zuge des MuD-Tierschutz-Vorhabens „Schlupf im Stall“ begleiten die Tierärztliche Hochschule Hannover, die ...

Weitere Förderprojekte zum Bereich Tierwohl