Zum Hauptinhalt springen

Netzwerk Fokus Tierwohl: Praxiswissen für eine tierwohlgerechte und nachhaltige Nutztierhaltung

Um Tierhalter in Deutschland nachhaltig zu stärken und sie dabei zu unterstützen, Tier- und Umweltschutz, Qualität bei der Produktion sowie Marktorientierung zu priorisieren, wurde das bundesweite Netzwerk Fokus Tierwohl gegründet. Das Verbundprojekt hat das Ziel, den Wissenstransfer in die Praxis zu verbessern, um schweine-, geflügel- und rinderhaltende Betriebe in Deutschland hinsichtlich einer tierwohlgerechten, umweltschonenden und nachhaltigen Nutztierhaltung zukunftsfähig zu machen.

mehr...

Aktuelles aus dem Netzwerk Fokus Tierwohl und der Branche

Mitte Oktober 2022 gab es nach langer Zeit endlich ein Präsenztreffen der Impulsbetriebe. Bis dato gab es immer nur virtuelle Treffen in kleinen Gruppen. Eine kleine, feine Runde engagierter Teilnehmender war es diesmal auch, aber sie traf sich physisch zum Austausch.

Nach dem ersten Kennenlernen wurde gemeinsam der Impulsbetrieb Naturlandhof Loipfierer in Kirchdorf bei Mühldorf besichtigt. Der Milchviehbetrieb gehörte zum MuD-Tierschutz Vorhaben „Optimierte Kälberhaltung“ und konnte speziell im Kälberbereich, insbesondere in der ammengebunden Aufzucht,  einige interessante Aspekte und Neuerungen zeigen. Betriebsleiter Leo Haslberger gab detaillierte Einblicke in die Abläufe und erläuterte betriebsspezifische Besonderheiten wie saisonale Abkalbung, Kurzrasenweide und ein Melksystem nach neuseeländischem Vorbild.

mehr...

Die Geburt ist das ein wichtiges Ereignis für die Milchkuh, welches die Weichen für die kommende Laktation stellt und dem Kalb einen guten Start ins Leben ermöglichen soll. In mehreren Videos werden die wichtigsten Themen rund um die Geburtshilfe angesprochen und Tipps für einen möglichst reibungslosen Ablauf rund um die Geburt gegeben.

mehr...

Da zurzeit immer wieder neue Herausforderungen auf die rinderhaltenen Betriebe zukommen und die Kälberhaltung zudem politisch stärker in den Fokus rückt, beschäftigt sich das Projekt Netzwerk Fokus Tierwohl auch mit Themen rund ums Kalb.

Im Rahmen der Wissenstransferveranstaltungen hatten sich die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern und Hessen zusammengeschlossen, um Praktiker*innen neue Ansätze und Ideen der Kälberaufzucht und -haltung in einer kombinierten Präsenz- und Onlineveranstaltung aufzuzeigen.

Beim Info-Tag am 19.10.2022 an der LfL Bayern in Grub drehte sich alles um Stallklima, Luftzufuhr, Haltungssysteme und optimierte Arbeitsabläufe. Die Inhalte der Vorträge bauten logisch aufeinander auf und führten die Teilnehmenden durch die verschiedenen Aspekte der Kälberhaltung, zeigten Knackpunkte und Fallstricke auf. Im Anschluss gab es die Gelegenheit, sich bei einer Firmenausstellung zu den behandelten Themen zu informieren und Ideen für Lösungsansätze im eigenen Betrieb zu entwickeln.

mehr...

Seit dem 01.01.2021 wird in Deutschland kein Ferkel mehr ohne Narkose kastriert. Damit auch eine andere Person als eine Tierärztin oder ein Tierarzt eine Betäubung bei der Kastration eines Ferkels durchführen darf, wurde die Ferkelbetäubungssachkundeverordnung erlassen. Die Betäubung mit Isofluran bei der Ferkelkastration kann nun also durch sachkundige Personen durchgeführt werden. Eine neue Situation für alle Beteiligten. Im Rahmen des Bundesprogramms Nutztierhaltung wurde deshalb im Oktober 2021 von der Ludwigs-Maximilian-Universität München sowie den Schweinegesundheitsdiensten der Landwirtschaftskammern Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen für die Isoflurannarkose beim Saugferkel ein Kompetenzzentrum unter dem Namen „IsoKomp“ gegründet.

mehr...

Beim Umbau der Schweinehaltung hin zu tierwohlorientierten Haltungsverfahren gilt es, alle Haltungsabschnitte zu berücksichtigen. Auch die Haltung der Aufzuchtferkel erfordert entsprechend alternative Systeme mit mehr Platz, Beschäftigung und Außenklimakontakt. Tierwohlställe mit Außenklimabereich gibt es in der Praxis für die Ferkelaufzucht bislang nur wenige.

mehr...

Die Nutztierhaltung befindet sich derzeit im Wandel, wodurch das Tierwohl, die Umwelt und die Nachhaltigkeit immer mehr in den Fokus rücken. Um Landwirt:innen über Emissionen im Schweinestall zu informieren, fand am 18. Oktober 2022 im Rahmen des Netzwerks Fokus Tierwohl, gefördert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, der „Tag der Emissionsminderung in der Schweinehaltung“ im Versuchs- und Bildungszentrum Landwirtschaft Haus Düsse statt. Acht Referierende sowie verschiedene Firmen informierten 71 Interessierte anhand von Vorträgen und einer Ausstellung über Rechtliches wie Neuerungen der TA Luft und Methoden zur Minimierung von im Schweinestall entstandenen Emissionen.

mehr...

Für viele Tierhaltende ist es ein schwieriges und durchaus emotionales Thema: Wie gehe ich richtig mit kranken und verletzten Tieren um? Wann separiere ich ein Tier, wann muss der Tierarzt hinzugezogen werden und wann muss ich ein Tier von seinem Leiden erlösen?

Die richtige Entscheidung zum richtigen Zeitpunkt ist für ein krankes oder verletztes Tier von entscheidender Bedeutung, gilt es doch, erhebliche oder lang anhaltende Schmerzen und Leiden zu vermeiden. Der neue Leitfaden des Netzwerks Fokus Tierwohl will die Entscheidungsfindung für Tierhaltende und Tierbetreuende unterstützen.

mehr...

Trotz der Umsetzung von Maßnahmenplänen und verbesserten Haltungsbedingungen kommen geflügelhaltende Betriebe aufgrund individueller Gesundheitsproblematiken um den Einsatz von Antibiotika oft nicht herum. Zur Förderung der Tiergesundheit greifen sie immer häufiger auf Naturprodukte oder naturstoffbasierte Präparate wie zum Beispiel Oregano, Effektive Mikroorganismen (EM), Tonminerale oder organische Säuren zurück. Wie wirksam sind diese Produkte? Welche Erfahrungen haben Praktiker:innen damit gesammelt?

Das vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) geförderte Projekt "Antibiotikaminimierung in der Geflügelhaltung: Alternative Prophylaxemaßnahmen" (AntiMin-Pro) ist Teil der Modell- und Demonstrationsvorhaben (MuD) Tierschutz im Bundesprogramm Nutztierhaltung und hat zum Ziel, das Wissen zu alternativen Prophylaxemaßnahmen zu bündeln und innovative Ansätze in der Praxis zu erproben.

mehr...

Aktuelle Veranstaltungen zum Thema Rind 

Zur Veranstaltungsübersicht | Zur Anmeldung

Klauenpflegekurs für Fortgeschrittene -Gelerntes überprüfen und hinterfragen-
Klauengesundheit

5. Dez. 2022 10:00 - 6. Dez. 2022 15:00,

LVZ Futterkamp

Teil II: 06.12.2022

Teil I am 05.12. im Lehr- und Versuchszentrum Futterkamp, Raum Schwansen

Programm:

(bitte saubere Arbeitskleidung und Gummistiefel ...

Workshop: Geburtshilfe, wenn, dann richtig!
Erstversorgung, Geburtsüberwachung und Geburtshilfe, Kälber, Kalbung

7. Dez. 2022 09:30 - 16:45,

LAZBW

Eine fachgerechte Geburtshilfe ist ein entscheidender Erfolgsfaktor für eine ungestörte Kälberaufzucht und eine gute Herdenfruchtbarkeit. Daher werden in der Veranstaltung ...

Aus den Schlachthofdaten für die Zukunft lernen
Schlachtung, Umgang mit Verletzten und kranken Tieren, Tiertransport, Tiergesundheit

8. Dez. 2022 10:00 - 15:00,

Rendsburg

Die Bestandbetreuung und das Gesundheitsmonitoring unserer Milchkühe soll, auch wenn die Tiere den Bestand verlassen, nicht enden. Die Befunde, die auf dem Schlachthof erhoben ...

Aktuelle Veranstaltungen zum Thema Schwein 

Zur Veranstaltungsübersicht | Zur Anmeldung

Ferkelaufzucht mit Zukunft - Veranstaltungsreihe: Eine Reise durch die Schweinehaltung
Ferkelaufzucht

5. Dez. 2022 18:00 - 21:15,

Online

Umstellung auf festes Futter, ein anderes Tränkesystem, eine neue Haltungsumgebung, Entstehung einer Immunitätslücke…dies ist nur ein kleiner Ausschnitt aus den ...

Online-Fortbildungsveranstaltung für Tierärztinnen und Tierärzte - Tierwohl in der Schweinehaltung: Das Einzeltier im Blick behalten
Abferkelbuchten, Abferkelung, Umgang mit kranken und verletzten Tieren, Nottötung

7. Dez. 2022 14:00 - 17:15,

Online

Das Netzwerk Fokus Tierwohl lädt Tierärztinnen und Tierärzte zu einer Vortragsveranstaltung zum Thema Tierwohl in der Schweinehaltung ein. Schwerpunkt der Veranstaltung wird der ...

Wir lassen die Sau raus im Abferkelstall: Vorstellung verschiedener Buchtentypen und Erfahrungsberichte - Veranstaltungsreihe: Eine Reise durch die Schweinehaltung
Abferkelbuchten, Schwein allgemein

8. Dez. 2022 19:00 - 21:15,

Online

In der TierSchNutztV verankert, benötigen Sauen im Abferkelstall eine Bucht, in der sich die Sau frei bewegen kann und nur noch kurzzeitig fixiert werden darf. Diverse ...

Aktuelle Veranstaltungen zum Thema Geflügel 

Zur Veranstaltungsübersicht | Zur Anmeldung

Hygiene im Mobilstall – Managementmaßnahmen für mehr Tierwohl
Hygiene, Mobilstall

5. Dez. 2022 19:00 - 21:00,

Online

Die Mobilstallhaltung von Legehennen ist nach wie vor sehr beliebt. Dabei werden die Halter jedoch vor immer neue Herausforderungen gestellt. Maßgeblich dabei ist die Hygiene in ...

Zukunftsorientierte Junghennenaufzucht und mitwachsende Systeme
Junghenne, Haltungssysteme

6. Dez. 2022 19:00 - 21:00,

online

Was muss bei einer zukunftsorientierten Junghennenaufzucht beachtet werden? Wie funktionieren mitwachsende Systeme? Auf diese Fragen wird Herr Dr. Peter Hiller (LWK ...

Tierwohl in Krisenzeiten erhalten - Vorbereitung auf einen möglichen Blackout
Stromausfall, Notfallplan

8. Dez. 2022 20:00 - 21:00,

Online

Auch wenn aktuell vielleicht noch kein Grund zur Panik vor einem möglichen Blackout besteht und Phrasen wie „reine Panikmache“ oder „schon wieder neue Vorgaben, die sich jemand ...

Weitere Förderprojekte zum Bereich Tierwohl